Bibliothek des Bundesgerichtshofs - Gesetzesmaterialien - Übersichtsseite - Letzte Bearb.: 09.05.2005 

 

Gesetz zur Anpassung von Verjährungsvorschriften an das Gesetz zur Modernisierung des Schuldrechts

 

- vom 9.12.2004, BGBl I, Nr. 66, S. 3214 -

 

Aus dem Internetangebot des BMJ:

Durch das Gesetz zur Modernisierung des Schuldrechts vom 26. November 2001 hat der Gesetzgeber u. a. das Verjährungsrecht des BGB neu geordnet. In einem zweiten Schritt sollen die zahlreichen Vorschriften auf dem Gebiet des Verjährungsrechts vereinheitlicht und auf das neue System umgestellt werden.

 

Referentenentwurf mit Begründung

 

Regierungsentwurf mit Begründung

 

Aus: DIP - Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge

Titel: Gesetz zur Anpassung von Verjährungsvorschriften an das Gesetz zur Modernisierung des Schuldrechts

 

Initiative: Regierungsvorlage

 

Zustimmungsbedürftig: Nein

 

Inhalt: Anpassung zahlreicher Verjährungsvorschriften außerhalb des Bürgerlichen Gesetzbuches an die neue Systematik des Verjährungsrechts, Aufhebung spezieller Vorschriften, damit unmittelbare Geltung der §§ 194ff BGB; Änderungen in 24 Gesetzen und Verordnungen.

 

Änderungen aufgrund der Ausschussempfehlung:

Aufhebung von Art. 6 des Gesetzentwurfs (Änderung des Grundbuchbereinigungsgesetzes) mit Folgeänderungen.

 

Ablauf des Vorgangs (BT = Bundestag; BR = Bundesrat):

 

BR - 

Gesetzentwurf Bundesregierung 28.05.2004 Drucksache 436/04

Zuweisung: Rechtsausschuss (federführend), Gesundheitsausschuss, Ausschuss für Städtebau, Wohnungswesen und Raumordnung

 

BR - 

Empfehlungen Rechtsausschuss (federführend); Gesundheitsausschuss; Ausschuss für Städtebau, Wohnungswesen und Raumordnung 28.06.2004 Drucksache 436/1/04

Rechtsausschuss: u.a. Änderungsvorschläge - Gesundheitsausschuss, Ausschuss für Städtebau, Wohnungswesen und Raumordnung: keine Einwendungen

 

1. Durchgang

 

BR - 

Plenarprotokoll 802 09.07.2004 S. 362A, 382B-383C/Anl

Beschluss: S. 362A - Stellungnahme: u.a. Änderungsvorschläge - gemäß  Art. 76 Abs. 2 GG

 

BR - 

Stellungnahme Bundesrat 09.07.2004 Drucksache 436/04 (Beschluss)

 

BT - 

Gesetzentwurf Bundesregierung 24.08.2004 Drucksache 15/3653

Anlage: Stellungnahme Bundesrat und Gegenäußerung Bundesregierung

 

1. Beratung

 

BT - 

Plenarprotokoll 15/126 23.09.2004 S. 11490C, 11491C

Beschluss: S. 11491C - Überweisung: Rechtsausschuss (federführend)

 

BT - 

Beschlussempfehlung und Bericht Rechtsausschuss 27.10.2004 Drucksache 15/4060

Aufhebung von Art. 6 des Gesetzentwurfs (Änderung des Grundbuchbereinigungsgesetzes) mit Folgeänderungen

Berichterstatter:
Dirk Manzewski, SPD, Rechtsausschuss; Michael Grosse-Brömer, CDU/CSU, Rechtsausschuss; Jerzy Montag, Bündnis 90/Die Grünen, Rechtsausschuss; Rainer Funke, FDP, Rechtsausschuss

 

2. Beratung

 

BT - 

Plenarprotokoll 15/135 28.10.2004 S. 12338A

Beschluss: S. 12338A - einstimmige Annahme Drucksache 15/3653 idF Drucksache 15/4060

 

3. Beratung

 

BT - 

Plenarprotokoll 15/135 28.10.2004 S. 12338B

Beschluss: S. 12338B - einstimmige Annahme Drucksache 15/3653 idF Drucksache 15/4060

 

BR - 

Gesetzesbeschluss Deutscher Bundestag 05.11.2004 Drucksache 843/04 (neu)

Zuweisung: Rechtsausschuss (federführend)

 

Bundesregierung - Gesetz vom 09.12.2004 -  Bundesgesetzblatt Teil I 2004 Nr.66 14.12.2004 S. 3214

 

Inkrafttreten:

15.12.2004

 

Außerparlamentarische Vorgänge:

Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins Nr. 15/2004 vom April 2004

 

Stellungnahme des DIHK vom 14. April 2004

 

Stellungnahme des Deutschen Steuerberaterverbandes vom 19. April 2004

 

Stellungnahme der Bundesrechtsanwaltskammer vom 5. März 2004