Bibliothek des Bundesgerichtshofs - Gesetzesmaterialien - Übersichtsseite  

 

Zwangsverwalterverordnung

 

(ZwVwV)

 

 

- vom 19.12.2003, BGBl I, Nr. 64, S. 2804

 

 

Aus dem Gesetzentwurf:

Die seit 1969/1970 unverändert gebliebenen Regelungen zur Geschäftsführung und Vergütung von Zwangsverwaltern und Zwangsverwalterinnen sind den heutigen Verhältnissen anzupassen.

 

Diskussionsentwurf des BMJ vom November 2002

 

Diskussionsentwurf des BMJ zur Neufassung der ZwVwVO Stand: 3. Januar 2003 (ZInsO 2003 (1), S. 17-23)

 

überarbeiteter Diskussionsentwurf des BMJ vom 01.06. 2003

 

Entwurf vom Oktober 2003                          Begründung

 

Aus: DIP - Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge

Titel: Zwangsverwalterverordnung (ZwVwV)

 

Vorgangstyp: Rechtsverordnung; zustimmungsbedürftige

 

Inhalt: Zwangsverwalterverordnung Neufassung; Außerkrafttreten der VO über die Geschäftsführung und die Vergütung des Zwangsverwalters vom 16.02.1970

 

 

Ablauf des Vorgangs (BT = Bundestag; BR = Bundesrat):

 

BR - 

Verordnung Bundesministerium der Justiz 06.11.2003 Drucksache 842/03

Zuweisung: Rechtsausschuss (federführend), Finanzausschuss, Ausschuss für Städtebau, Wohnungswesen und Raumordnung

 

BR - 

Plenarprotokoll 795 19.12.2003 S. 487C, 507B-509B/Anl

Beschluss: S. 487C - Zustimmung - gemäß  Art. 80 Abs. 2 GG

 

BR - 

Beschluss Bundesrat 19.12.2003 Drucksache 842/03 (Beschluss)

 

Bundesregierung - Verordnung vom 19.12.2003 -  Bundesgesetzblatt Teil I 2003 Nr.64 24.12.2003 S. 2804

 

Außerparlamentarische Vorgänge:

Stellungnahme des Bundes Deutscher Rechtspfleger vom 27.01.2003 zum Diskussionsentwurf einer Zwangsverwalterverordnung 

 

Stellungnahme der Bundesrechtsanwaltskammer vom 30.01.2003 zum Entwurf einer Zwangsverwalterverordnung (ZwVwVO)

 

Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins Nr. 47/2003 vom August 2003 zum Diskussionsentwurf einer Zwangsverwalterverordnung

 

Stellungnahme des Bundes Deutscher Rechtspfleger vom 05.08.2003