Bibliothek des Bundesgerichtshofs - Gesetzesmaterialien - Übersichtsseite (Letzte Bearb.: 27.06.2005)

 

Gesetz zum verbesserten Schutz des Eigentums

 

 

Aus dem Gesetzentwurf:

 

Graffiti verursacht Jahr für Jahr Schäden von 200 Mio. Euro. Das ergab eine aktuelle Untersuchung des Deutschen Städtetages. Die Berliner Verkehrsbetriebe allein beklagen Kosten von 15 Mio. Euro. Dabei besteht große Rechtsunsicherheit darüber, ob das unerlaubte Graffiti-Sprühen die Tatbestände der §§ 303, 304 StGB erfüllt oder nicht. Die Rechtsprechung ist in dieser Frage uneinheitlich.

Fest steht aber, dass die erheblichen Schäden durch Graffiti beträchtliche Kosten nach sich ziehen, die zum größten Teil durch den Steuerzahler finanziert werden müssen.

 

Aus: DIP - Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge

Titel: Gesetz zum verbesserten Schutz des Eigentums (C007)

 

Initiative: Eingebracht von Abg. (FDP) und der Fraktion der FDP

 

Zustimmungsbedürftig: Nein laut Antrag

 

Bezug: Wiedervorlage des bereits in der 14. WP auf BT Drs. 14/569 eingebrachten Gesetzentwurfs, der seinerzeit abgelehnt wurde (s. GESTA 14. WP 2a-C034)

Siehe auch Gesetz zur Änderung des Strafgesetzbuches – Graffiti-Bekämpfungsgesetz - (C002) und ... Strafrechtsänderungsgesetz – Graffiti-Bekämpfungsgesetz – (... StrÄndG) (C018), ... Strafrechtsänderungsgesetz (Graffiti-Bekämpfungsgesetz – ... StrÄndG) (C132) und ... Strafrechtsänderungsgesetz – §§ 303, 304 StGB (... StrÄndG) (C133)

 

Inhalt: Änderung §§ 303 und 304 Strafgesetzbuch: Ergänzung der Tatbestände der Sachbeschädigung um das Tatbestandsmerkmal der Verunstaltung (Schutz vor Graffiti).

Es entstehen keine Kosten.

 

Ablauf des Vorgangs (BT = Bundestag; BR = Bundesrat):

 

BT - 

Gesetzentwurf Jörg van Essen, FDP; Rainer Funke, FDP; und andere; FDP 13.11.2002 Drucksache 15/63

 

1. Beratung

 

BT - 

Plenarprotokoll 15/17 20.12.2002 S. 1352D-1360C

Redner:
Jörg van Essen, FDP S. 1352D-1353C; Hermann Bachmaier, SPD S.1353 D-1355B; Daniela Raab, CDU/CSU S. 1355B-1356C; Hans-Christian Ströbele, Bündnis 90/Die Grünen S. 1356C-1357C; Alfred Hartenbach, Parlamentarischer Staatssekretär Bundesministerium der Justiz S.1357D-1358D; Marco Wanderwitz, CDU/CSU S.1358 D-1360B

Zwischenfrage:
Dr. Christoph Bergner, CDU/CSU S. 1354D-1355A

Beschluss: S. 1360C - Überweisung: Rechtsausschuss (federführend), Innenausschuss, Ausschuss für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen

 

BT - 

Bericht Rechtsausschuss 13.01.2004 Drucksache 15/2325

gemäß § 62 Abs. 2 Geschäftsordnung des Deutschen Bundestages

Berichterstatter:
Andreas Schmidt (Mülheim), CDU/CSU, Rechtsausschuss

 

BT - 

Plenarprotokoll 15/86 15.01.2004 S. 7527B-7539B

zusammenberaten mit anderen Beratungsgegenständen, vollständige Liste

  • s. Graffiti-Bekämpfungsgesetz BT Drucksache 15/302

Redner:
Daniela Raab, CDU/CSU S. 7527C-7528D; Christoph Strässer, SPD S.7528D-7531A; Jörg van Essen, FDP S.7531 B-7532C; Hans-Christian Ströbele, Bündnis 90/Die Grünen S. 7533C-7534A, 7534C-D; Dr. Christoph Bergner, CDU/CSU S.7534 A-B; Dr. Roger Kusch, Senator, Präses der Justizbehörde Hamburg, stellvMdBR S.7535A-7536C; Michael Hartmann (Wackernheim), SPD S. 7536D-7537D; Roland Gewalt, CDU/CSU S.7537D-7539A

 

BT - 

Bericht Rechtsausschuss 30.06.2004 Drucksache 15/3473

gemäß § 62 Abs. 2 Geschäftsordnung des Deutschen Bundestages

Berichterstatter:
Andreas Schmidt (Mülheim), CDU/CSU, Rechtsausschuss

 

BT - 

Plenarprotokoll 15/118 01.07.2004 S. 10770C-10771A

zusammenberaten mit anderen Beratungsgegenständen, vollständige Liste

  • s. Graffiti-Bekämpfungsgesetz BT Drucksache 15/302

Zur Geschäftsordnung des Deutschen Bundestages:
Petra Pau, fraktionslos S.10770 C-D

Beschluss: S. 10771A - Geschäftsordnungsantrag der Abg Lötzsch und Abg Pau (fraktionslos) auf Absetzung des Tagesordnungspunktes - Ablehnung

 

BT - 

Plenarprotokoll 15/118 01.07.2004 S. 10771A-10778C

zusammenberaten mit anderen Beratungsgegenständen, vollständige Liste

  • s. Graffiti-Bekämpfungsgesetz BT Drucksache 15/302

Redner:
Daniela Raab, CDU/CSU S. 10771B-10772C; Olaf Scholz, SPD S.10772 D-10774B; Dr. Volker Wissing, FDP S. 10774C-10775A; Hans-Christian Ströbele, Bündnis 90/Die Grünen S. 10775B-10776B; Roland Gewalt, CDU/CSU S.10776 C-10777C; Michael Hartmann (Wackernheim), SPD S. 10777C-10778C

Zwischenfrage:
Dr. Jürgen Gehb, CDU/CSU S. 10773D-10774A

 

BT - 

Bericht Rechtsausschuss 19.04.2004 Drucksache 15/5320

gemäß § 62 Abs. 2 Geschäftsordnung des Deutschen Bundestages

Berichterstatter:
Andreas Schmidt (Mülheim), CDU/CSU, Rechtsausschuss

 

BT - 

Plenarprotokoll 15/173 22.04.2005 S. 16268C-16281D

zusammenberaten mit anderen Beratungsgegenständen, vollständige Liste

  • s. Graffiti-Bekämpfungsgesetz BT Drucksache 15/302

Redner:
Alfred Hartenbach, Parlamentarischer Staatssekretär Bundesministerium der Justiz S. 16269A-D; Dr. Jürgen Gehb, CDU/CSU S.16269D-16271A, D; Hans-Christian Ströbele, Bündnis 90/Die Grünen S. 16271B-D; Jerzy Montag, Bündnis 90/Die Grünen S.16271 D-16273B, 16274B-D; Jörg van Essen, FDP S. 16273B-16274B, 16275A-B; Hans-Joachim Hacker, SPD S. 16275B-16276C; Daniela Raab, CDU/CSU S. 16276D-16278A; Gabriele Fograscher, SPD S.16278 A-16279A; Dr. Gesine Lötzsch, fraktionslos S. 16279B-16280A; Roland Gewalt, CDU/CSU S.16280 B-16281C