Bibliothek des Bundesgerichtshofs - Gesetzesmaterialien - Übersichtsseite (Letzte Bearb.: 12.01.2011)

 

Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen (MoMiG)

 

- vom 23.10.2008, BGBl I, S. 2026 -

 

Inkrafttreten: 01.11.2008

 

 

Aus der Begründung zum Referentenentwurf:

Das GmbH-Recht ist seit der Novelle von 1980 nahezu unverändert geblieben. Demgemäß haben die Justizministerinnen und -minister der Länder am 14. November 2002 das Bundesministerium der Justiz gebeten, die Reformbedürftigkeit der Gesellschaft mit beschränkter Haftung zu prüfen. Das Bundesministerium der Justiz hat aus diesem Anlass Reformvorschläge von Experten aus Justiz, Wissenschaft und Praxis eingeholt, die sich im Wesentlichen mit der missbräuchlichen Verwendung von GmbHs in Unternehmenskrisen befassen.

 

 

Pressemitteilung des BMJ vom 29.05.2006: Die GmbH-Reform

 

Zeit für Gründer – die GmbH-Reform

 

Referentenentwurf vom 29.05.2006

 

 

Pressemitteilung des BMJ vom 23.05.2007: Reformen für Gründer – das MoMiG

 

Regierungsentwurf (Stand: 23.05.2007)

 

 

Aus: DIP - Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge

Initiative: Bundesregierung

 

Bezug: Übernahme der Regelung des in der 15. WP nicht in Kraft getretenen Gesetzes zur Neuregelung des Mindestkapitals der GmbH (MindestkapG)

 

Inhalt: Reform des GmbH-Rechts: Deregulierung, Erleichterung, Beschleunigung und Verbilligung der Existenzgründung, Beschleunigung der Registereintragung durch Abkopplung von eventuellen Genehmigungen, Stärkung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit, Schaffung einer beurkundungsfreien Mustersatzung, Absenkung des Mindeststammkapitals von 25.000 Euro auf 10.000 Euro und Zulassung einer sog. haftungsbeschränkten Unternehmergesellschaft als Unterform der GmbH ("Mini-GmbH") ohne Mindeststammkapital bei Erhaltung und Modernisierung des Haftkapitalsystems, gutgläubiger Erwerb von GmbH-Anteilen, Bekämpfung von Missbrauch bei der Abwicklung einer GmbH; Einführungsgesetz zum Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung (GmbHG- Einführungsgesetz - EGGmbHG) als Art. 2 der Vorlage, Änderung versch. §§ GmbH-Gesetz sowie Einführung des Zitiertitels GmbHG, Änderung versch. §§ Handelsgesetzbuch, Anfügung siebenundzwanzigster Abschnitt Einführungsgesetz zum Handelsgesetzbuch, Änderung versch. §§ Aktiengesetz und Änderung § 4 sowie Anfügung §§ 18 und 19 Einführungsgesetz zum Aktiengesetz, Änderung § 17 Rechtspflegergesetz, § 185 Zivilprozessordnung, versch. §§ Insolvenzordnung, Anfügung Artikel 103d Einführungsgesetz zur Insolvenzordnung, Änderung §§ 6, 7, 11, 18 und 20 Anfechtungsgesetz, § 144b Gesetz über die Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit, versch. §§ Handelsregisterverordnung, § 26 und Anlagen Genossenschaftsregisterverordnung, §§ 39, 41a und 88 Kostenordnung, §§ 3, 11 und 15 EWIV-Ausführungsgesetz, versch. §§ Umwandlungsgesetz und SE-Ausführungsgesetz, §§ 24, 25, 99 und 148 Genossenschaftsgesetz, versch. §§ SCE-Ausführungsgesetz, § 24 Gesetz über Unternehmensbeteiligungsgesellschaften, § 5 Partnerschaftsgesellschaftsgesetz, § 191 Abgabenordnung und § 46c Kreditwesengesetz.

Im Vollzug entstehen bei den Ländern Kosten im Zusammenhang mit der Umstellung der elektronischen Handelsregister.

 

Beschlussempfehlung des Ausschusses: u.a. Vorgabe eines beurkundungspflichtigen Musterprotokolls anstelle des beurkundungsfreien Mustergesellschaftsvertrages, Verzicht auf Absenkung des Mindeststammkapitals einer GmbH, stärkere Sanktionierung der verdeckten Sacheinlage; Weitere Änderung versch. §§ und der Anlagen sowie Einfügung § 55a GmbHG, weitere Änderung zahlr. übriger Gesetze sowie zusätzliche Änderung § 74c Gerichtsverfassungsgesetz und § 10 Verwaltungszustellungsgesetz

 

 

Ablauf des Vorgangs (BT = Bundestag; BR = Bundesrat):

BR -

Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Justiz (federführend)

 

 

25.05.2007 - BR-Drucksache 354/07
Anl. Anlagen zu Artikel 1 Nr. 50 und 51, Muster zu Gesellschaftsvertrag und Handelsregisteranmeldung Dokument anzeigen

Ausschüsse:

Rechtsausschuss (federführend), Finanzausschuss, Wirtschaftsausschuss

 

BR -

Empfehlungen der Ausschüsse

 

 

26.06.2007 - BR-Drucksache 354/1/07 Dokument anzeigen

Inhalt:

Änderungsvorschläge - R: zus. Stellungnahme 

 

BR -

Plenarantrag, Urheber: Bayern

 

 

04.07.2007 - BR-Drucksache 354/2/07 Dokument anzeigen

Inhalt:

Stellungnahme 

 

BR -

1. Durchgang

 

 

06.07.2007 - BR-Plenarprotokoll 835, S. 238A - 241C Dokument anzeigen

 

Prof. Dr. Wolfgang Reinhart, MdBR (Minister und Bevollmächtigter des Landes Baden-Württemberg beim Bund), Baden-Württemberg, Rede, S. 238A
Prof. Dr. Angela Kolb, MdBR (Ministerin der Justiz), Sachsen-Anhalt, Rede, S. 239A
Alfred Hartenbach, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Justiz, Rede, S. 240A

 

Beschluss:

S. 241C - Stellungnahme: u.a. Änderungsvorschläge (354/07), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 

 

BR -

Beschlussdrucksache

 

 

06.07.2007 - BR-Drucksache 354/07(B) Dokument anzeigen

BT -

Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Justiz (federführend)

 

 

25.07.2007 - BT-Drucksache 16/6140
Anl. Stellungnahme des BR und Gegenäußerung der BRg Dokument anzeigen

BT -

1. Beratung

 

 

20.09.2007 - BT-Plenarprotokoll 16/115, S. 11884B - 11894B Dokument anzeigen

Alfred Hartenbach, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Justiz, Rede, S. 11884C
Mechthild Dyckmans, MdB, FDP, Rede, S. 11885D
Dr. Jürgen Gehb, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 11887A
Mechthild Dyckmans, MdB, FDP, Zwischenfrage, S. 11889A
Dr. Herbert Schui, MdB, Die Linke, Rede, S. 11890D
Jerzy Montag, MdB, Bündnis 90/Die Grünen, Rede, S. 11891D
Klaus Uwe Benneter, MdB, SPD, Rede, S. 11893A

 

Beschluss:

S. 11894B - Überweisung (16/6140)
 

 

Ausschüsse:

Rechtsausschuss (federführend), Ausschuss für Wirtschaft und Technologie

 

BT -

Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Rechtsausschuss

 

 

24.06.2008 - BT-Drucksache 16/9737 Dokument anzeigen

zuklappen  

Klaus Uwe Benneter, MdB, SPD, Berichterstattung
Mechthild Dyckmans, MdB, FDP, Berichterstattung
Dr. Jürgen Gehb, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Ulrich Maurer, MdB, Die Linke, Berichterstattung
Jerzy Montag, MdB, Bündnis 90/Die Grünen, Berichterstattung

 

Inhalt:

Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 

 

BT -

2. Beratung

 

 

26.06.2008 - BT-Plenarprotokoll 16/172, S. 18189C - 18205D Dokument anzeigen

zuklappen  

Brigitte Zypries, Bundesmin., Bundesministerium der Justiz, Rede, S. 18190A
Mechthild Dyckmans, MdB, FDP, Rede, S. 18191B
Dr. Jürgen Gehb, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 18193C
Sabine Zimmermann, MdB, Die Linke, Rede, S. 18196A
Jerzy Montag, MdB, Bündnis 90/Die Grünen, Rede, S. 18198A
Klaus Uwe Benneter, MdB, SPD, Rede, S. 18199D
Andreas Lämmel, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 18201D
Garrelt Duin, MdB, SPD, Rede, S. 18203A
Daniela Raab, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 18204B

 

Beschluss:

S. 18205B - Annahme in Ausschussfassung (16/6140, 16/9737)
 

 

BT -

3. Beratung

 

 

26.06.2008 - BT-Plenarprotokoll 16/172, S. 18205C - 18205C Dokument anzeigen

Beschluss:

S. 18205C - Annahme in Ausschussfassung (16/6140, 16/9737)
 

 

BR -

Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag

 

 

29.08.2008 - BR-Drucksache 615/08 Dokument anzeigen

Ausschüsse:

Rechtsausschuss (federführend)

 

BR -

2. Durchgang

 

 

19.09.2008 - BR-Plenarprotokoll 847, S. 269C - 269D Dokument anzeigen

Beschluss:

S. 269D - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses (615/08), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 

 

BR -

Beschlussdrucksache

 

 

19.09.2008 - BR-Drucksache 615/08(B) Dokument anzeigen

 

 

Öffentliche Anhörung vor dem Rechtsausschuss des Deutschen Bundestages am 23.01.2008

 

Außerparlamentarische Vorgänge:

Stellungnahmen